Rezepte



Selchfleischknödel

 

Zutaten:

500g mehlige Kartoffeln
250g griffiges Mehl
1 Ei
Salz
250g Selchschopfbraten (gekocht)
1 Bund Bärlauch
1 Zwiebel
Pfeffer
Rapsöl

Zubereitung:
Kartoffeln kochen, danach etwas auskühlen lassen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Kartoffeln mit einem Ei, 250g griffigem Mehl und etwas Salz zu einem Teig kneten. Teig in eine 5-6 cm dicke Rolle formen und mit Frischhaltefolie bedecken. Teig für 30 Minuten rasten lassen.

250g von einem (in einer Gemüsesuppe für 90 Minuten niedrigtemperiert) gekochtem Selchschopfbraten feinwürfelig schneiden. Zwiebel schneiden und in Rapsöl anrösten. Bärlauch fein hacken. Alle Zutaten vermischen und etwas pfeffern.

Jeweils eine etwa 1-2 cm dicke Scheibe vom Teig abschneiden. Diese mit Mehl flach drücken, mit so viel Fleischmasse bedecken, dass der Teig rundherum noch zugedrückt wird und eine Kugel geformt werden kann. Diesen Vorgang wiederholen mit Teig und Fleischmasse aufgebraucht sind.

Die Knödel im Salzwasser 12-15 Minuten köcheln lassen. Mit Sauerkraut servieren.

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT FÜR DICH