Rezepte



Mini-Calzones

 
mit Römer-Schinken

Zutaten für 6 Stück

1 Pkg. Pizzateig (aus dem Kühlregal)
1 Flasche Polpa (gestückelte Tomaten)
1 mittelgroße Zwiebel
3 EL Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker

200 g Berger-Römer-Schinken
100 g möglichst kleine Champignons
2 Kugeln Mozzarella

1 Glas Rucola-Pesto oder
80 g frischer Rucola
2 EL blanchierte Mandeln
3 EL frisch geriebener Parmesan oder Pecorino
100 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer

Butter für die Form

Zubereitung:

Zwiebel schälen, in Olivenöl in einem Topf glasig anbraten. Tomaten zugeben, Knoblauch schälen und dazu pressen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen, blättrig schneiden. Mozzarella aus der Packung nehmen, abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden. Sollte man das Rucolapesto selbst machen (was ich sehr empfehlen kann):
Rucola waschen, trocken schleudern, mit den restlichen Zutaten in einen starken Mixer geben und zu einer Paste mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Pizzateig zu 6 Quadraten schneiden. Die eine Hälfte jedes Quadrats mit Rucolapesto bestreichen, die andere mit Tomatensauce. Dabei ca. 1 cm vom Rand aussparen. Dann mit Schinken, Champignons und Mozzarella belegen, zusammenklappen und die Ränder festdrücken oder mit den Fingern zusammendrehen (ungefähr wir Kärntner Nudeln). Der Teig sollte auf jeden Fall fest verschlossen sein.

Auf ein Backblech (Backpapier) legen und 15 Minuten backen. Vor dem Essen ca. 5 Minuten überkühlen lassen.

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT FÜR DICH