Goldbrauner

Krautstrudel

mit Bauerngeselchtem
Array
0/5 (0 Reviews)
Schwierigkeitsgrad:  Mittel

35

Minuten

Vorbereitungszeit

50

Minuten

Zubereitungszeit

0/5 (0 Reviews)

Zutaten für 10 Portionen:

Teig
  • 300g glattes Mehl
  • 180ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Prisen Salz
  • 1 TL Rapsöl (zum Bestreichen)
Füllung
  • 1200g Weißkraut (ohne Strunk)
  • 400g Berger Bauerngeselchtes
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 10 getrocknete Tomaten (nicht eingelegt)
  • 1 roter Spitzpaprika
  • 300g Crème fraîche
  • 200g Sauerrahm
  • 1/16l Weißwein
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Kümmel
  • 1 EL Paprikapulver
  • etwas Salz & Pfeffer
  • Rapsöl
  • 1 Ei
Dip
  • 1 Sauerrahm
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • etwas Salz & Pfeffer

David Tritremmel
Food Blogger

“Das ist mein Tipp”

Die äußeren Enden vom Strudel dabei einklappen, damit die Füllung nicht austreten kann.

Davidkocht, Blog

Zubereitung

  1. Mehl, Rapsöl und Salz in eine Mixschüssel geben. Wasser nach und nach hinzufügen und alle Zutaten zu einem Teig kneten (lassen). Teig in eine kugelige Form bringen, mit Rapsöl bepinseln und zurück in die Schüssel legen. Den Teig mit einem Geschirrtuch bedecken und 30-60 Minuten gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Weißkraut vom Strunk befreien, die äußeren Blätter entfernen und danach das Kraut waschen. Kraut vierteln und danach jeden Teil in feine Streifen schneiden.
  3. Bauerngeselchtes kleinwürfelig schneiden, Zwiebeln, getrocknete Tomaten und Spitzpaprika klein schneiden. Knoblauch schälen. Einen großen Topf mit Rapsöl bedecken, Öl erhitzen und die Zwiebeln anrösten. Danach Geselchtes hinzufügen und gut anrösten. Mit Weißwein ablöschen. Kraut, Paprika und getrocknete Tomaten hinzufügen und garen lassen. Danach Topf von der heißen Platte geben, Knoblauchzehen in die Masse pressen und Sauerrahm sowie Crème fraîche hinzugeben. Gut umrühren. Mit Cayennepfeffer, Kümmel, Papikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Teig in drei Teile schneiden. Ein großes Geschirrtuch durchgehend mit dünner Mehlschicht bedecken. Einen Teil des Teiges auf dem Tuch mit einem Nudelwalker dünn rollen. Danach Strudelteig noch vorsichtig dünner „ziehen“. Ein Drittel der Krautfüllung kompakt in das untere Drittel des Teiges geben und mit Hilfe des Geschirrtuches den Teig samt Füllung zu einem Strudel rollen.
  5. Die äußeren Enden dabei einklappen, damit die Füllung nicht austreten kann. Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck mit der Verschlussseite nach unten legen.
  6. Mit verquirltem Ei die Oberseite des Strudels bestreichen. Den gesamten Vorgang zweimal wiederholen.
  7. Die Strudel 20-25 Minuten bei 200 Grad Ober-Unterhitze backen.
  8. In der Zwischenzeit Schnittlauch fein schneiden und in eine Schüssel geben. Sauerrahm hinzugeben, Knoblauchzehe in die Schüssel pressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Guten Appetit!
Lieblings-
Zutat
Bauerngeselchtes
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern
Bauerngeselchtes

ca. 600g

Ländlicher Genuss, kräftiger Geschmack! Diese traditionelle, geselchte Spezialität aus Niederösterreich wird liebevoll aus bestem Schweinefleisch handgefertigt, trocken gesalzen und rustikal geräuchert.

0/5 (0 Reviews)
  • 100% Österreich
  • AMA Gütesiegel
  • Ohne Gentechnik
Der Geräucherte
  • 162 Brennwert in
    kcal/100g
  • 9,0 Fett in
    g/100g
  • 3,8 davon gesättigte
    Fettsäuren
  • 1,2 Kohlenhydrate in
    g/100g
  • 1,2 davon Zucker
    g/100g
  • 19,0 Eiweiß in
    g/100g
  • 2,0 Salz in
    g/100g
Weitere Rezepte
ganz nach Ihrem Geschmack
Mein WarenkorbWarenkorb
Mein Warenkorb0 Mein Warenkorb0