Rezepte

Kürbis-Gnocchi

 
mit Kürbiskernkern-Schinken

Zutaten für 6 Personen

300g mehlige Kartoffeln
500g Hokkaido-Kürbis
1 TL Muskatnuss
1 Ei
300g griffiges Mehl
100g glattes Mehl
Salzwasser
250g Kürbiskern-Schinken
250ml Schlagobers
3 EL Kürbiskernpesto
3 EL Kürbiskerne
1 Handvoll Petersilie
30g Grana Padano
Rapsöl
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln in Salzwasser weichkochen. Danach auskühlen lassen und schälen.
Hokkaido-Kürbis entkernen. 300g davon in Salzwasser weichkochen. Kartoffeln durch Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Gekochten Kürbis pürieren, mit Muskatnuss würzen und zu den Kartoffeln hinzugeben. Ei und griffiges Mehl hinzufügen und alle Zutaten zu einem homogenen Teig kneten. Teig kurz rasten lassen.

200g Hokkaido-Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Etwas Olivenöl hinzugeben mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren. Bei 180 Grad Heißluft für 15-20 Minuten goldbraun anbraten. Kürbiskern-Schinken würfelig schneiden und in Rapsöl anbraten. Schlagobers schlagen. Grana Padano reiben.

Gnocchi-Teig in fingerdicke Rollen formen auf bemehlter glatter Fläche. 1 cm dicke Stücke abschneiden. Jedes Stück zu einer kleinen Kugel rollen. Eine Gabel in Mehl eintauchen und vorsichtig auf eine Kugel drücken, sodass Rillen entstehen. Jedes Gnocchi am Ende der Rillen ein wenig nach unten drücken. Die Gnocchi in reichlich Salzwasser für 5 Minuten köcheln lassen und danach abseihen.

Portionsweise Schinken noch einmal in einer Pfanne erhitzen. Etwas geschlagenes Schlagobers hinzugeben. Gnocchi hinzugeben. Etwas Kürbiskernpesto hinzugeben. Sobald der Pfanneninhalt warm ist, die Gnocchi mit gebratenem Kürbis, Kürbiskernen, Petersilie und Parmesan anrichten.

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT FÜR DICH