Leistet Berger einen Beitrag zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Produktion?


10. Juni 2016

Ja! Neben REGIONAL-OPTIMAL sind wir in unserer Branche Vorreiter beim Einsatz von ÖKO-Strom. So erzeugen wir mit Hilfe einer 1.087 m² großen Solarwärmeanlage Energie, die zum Kochen und Pasteurisieren von Schinken verwendet wird.

Wir setzen auf die Kraft der Sonne und können so Jahr für Jahr 62.500 Liter Heizöl einsparen – das entspricht dem Verbrauch von 15 Einfamilienhäusern. Im Jahr 2014 wurde die solarthermische Anlage um 300 m² Hochtemperatur-Sonnenkollektoren erweitert, mit denen wir bis zu 150 Grad heißen Dampf herstellen können. Ebenfalls im Jahr 2014 haben wir eine Photovoltaikanlage im Ausmaß von 1.700 m² errichtet. Der hier erzeugte Strom wird direkt im Werk zur Kühlung und Klimatisierung eingesetzt.

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Berger Schinken