Kren-Schinken
mit Kohlrabi und Walnuss-Topfencreme


28. Juni 2016

120g Berger Kren-Schinken
20 Stk. Physalis
4 EL Honig
Vogelmiere (Wildkraut)
zum Anrichten
 
200g Topfen
1 EL gehackte schwarze Nüsse
1 EL Honig
Walnussöl
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL scharze Nüsse, gehackt
1 Kohlrabi, mittelgroß
200g Kohlrabi, gewürfelt
und gekocht
1 EL weißer Balsamicoessig
1 EL Walnussöl
Salz, Zucker
Halbgedörrte Physalis
Zunächst die Physalis mit 4 EL Honig vermengen und im Rohr ca. 2 Stunden bei 70°C antrocknen.
 
 
 
 
 
Walnuss-Topfen
Den Topfen, etwas Walnussöl, 1 EL gehackte Nüsse und 1 EL Honig glatt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kohlrabi-Pyramiden
Den Kohlrabi mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Danach eventuell mit einem runden Ausstecher (ca. 5-6 cm) ausstechen. Die Scheiben mit der Topfenmasse füllen und zu kleinen Pyramiden zusammenschlagen.
Kohlrabisalat
Die gekochten Kohlrabiwürfel mit 2 EL gehackten Nüssen, Balsamicoessig, 1 EL Walnussöl, Salz und etwas Zucker abschmecken.
Anrichten
Schinkenscheiben mittig auf den Teller setzen, mit Kohlrabisalat, Physalis und Vogelmiere anrichten. Kohlrabi-Pyramide daneben setzen und servieren.

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Berger Schinken